Beruf und Familie vereinbaren

Interview mit Iris Schlüter, Abteilungsleiterin Regulatory & Compliance

Iris Schlüter hält die richtige Balance zwischen Beruf (Laptop) und Familie (Schulranzen).

Sie arbeiten heute als Mutter von zwei Kindern als Führungskraft in Teilzeit bei der BayernInvest. Könnten Sie uns bitte kurz Ihren beruflichen Werdegang und Ihren aktuellen Aufgaben- und Verantwortungsbereich skizzieren?

Nach meinem Studium startete ich in einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Audit Financial Services. Dort arbeitete ich insgesamt zehn Jahre und habe Kapitalverwaltungsgesellschaften, Sondervermögen und Verwahrstellen geprüft und beraten. Ein sehr wichtiger beruflicher Schritt war für mich damals, berufsbegleitend das Steuerberaterexamen erfolgreich abzulegen. Schließlich wechselte ich zu einer Kapitalverwaltungsgesellschaft, die Indexfonds auflegt. Dort war ich für das Aufsichtsrecht und Steuern zuständig. Seit 2014 bin ich nun bei der BayernInvest beschäftigt, leite in Teilzeit die Abteilung Regulatory & Compliance, bin Chief Compliance Officer – und Mutter für meine beiden Kinder!

Was bietet die BayernInvest, damit Sie Beruf und Familie optimal miteinander vereinbaren können?

Die BayernInvest unterstützt Mütter und Väter, die neben ihrem Beruf, ihre Kinder betreuen und erziehen, in einem hohen Maß, was ich wirklich sehr schätze. Die entscheidende Frage lautet: Wie schaffen es Mütter und Väter, die Arbeitszeit mit der Betreuung ihrer Kinder bestmöglich abzustimmen bzw. zu vereinbaren? Flexible Teilzeitmodelle sind hier nach meinen sehr positiven Erfahrungen eine perfekte Lösung. Natürlich auch die Möglichkeit, mal von zuhause aus zu arbeiten, sofern es die Tätigkeit zulässt. Für nicht planbare Fälle, wenn zum Beispiel mein Sohn unerwartet früher Unterrichtsschluss hat, stimme ich mich mit meinen Kolleginnen und Kollegen sehr eng ab, so dass ich auch hierauf reagieren kann. Manchmal hilft jedoch die beste Organisation nichts, wenn ein Kind erkrankt und man kurzfristig keine Betreuung findet. Doch selbst in solchen Fällen unterstützt die BayernInvest tatkräftig und bietet Betreuungstage an.

Welche Vorteile ergeben sich aus dem beschriebenen Modell für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer?

Die Zeiten, in denen Frauen nach der Geburt ihrer Kinder die berufliche Tätigkeit aufgeben, sind längst vorbei. Auf der anderen Seite ist es aber weiterhin sicherlich nicht einfach, Beruf und Familie perfekt zu vereinbaren. Insbesondere dann nicht, wenn der Arbeitgeber hierfür nur wenige oder sogar keine entsprechenden Modelle und Lösungen anbietet. Dann bleibt meist nur die Entscheidung: Kinder oder Beruf. Die BayernInvest geht hier mit den beschriebenen Angeboten einen tollen Weg! Und letztlich ist es ja eine win-win-Situation. Denn der Arbeitgeber beschäftigt hoch motivierte, sehr gut qualifizierte und perfekt organisierte Mütter und Väter, die eben auch in Teilzeit weiterhin verantwortungsvolle Aufgaben im Job übernehmen. Auf der anderen Seite wissen Mütter und Väter das Mehr an Freiraum und Flexibilität zu schätzen, was eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft mit sich bringt. Ich erlebe in meiner Abteilung, in der neben mir weitere Mütter und Väter arbeiten und die flexiblen Arbeitszeitmodelle nutzen, eine sehr kollegiale Atmosphäre, in der jeder jeden engagiert unterstützt. Darauf bin ich stolz!